SEOP: Plattform für nachhaltige Elektrizität

Dieses Projekt hat zwei Hauptziele: (a) den Menschen zu helfen, energiebewusster zu werden und Energie zu sparen und (b) neue Lernstrategien und -techniken zu entwickeln, um die Menschen effektiv in Richtung ökologischer Nachhaltigkeit zu schulen. Um diese Ziele zu erreichen, ermutigt dieses Projekt die Menschen über die Online-Plattform und eine Facebook-Anwendung, sich an energiesparenden Praktiken zu beteiligen, Gemeinschaften zu bilden, die sich mit Nachhaltigkeit und richtiger Energienutzung befassen, und ihre Bereitschaft zu erhöhen, anderen Menschen zu helfen, sensibler für Energie und ihre physische und städtische Umwelt zu werden.

Die Online-Plattform für soziale Elektrizität wird ein vollständiges Paket von Modulen über die Nutzung von sozialer Elektrizität, digitale Kompetenz (für die Nutzung von sozialer Elektrizität, sozialen Medien und der Online-Plattform), bewährte Praktiken für die Effizienz des Stromverbrauchs, Einführung in die Energieeinsparung auf persönlicher und kommunaler Ebene sowie ein Trainer- und Anpassungshandbuch bereitstellen.

Auf der Online-Plattform befindet sich auch eine SEOP-Facebook-Anwendung, die den Menschen hilft, ihren Stromverbrauch durch Vergleiche mit dem entsprechenden Verbrauch ihrer Freunde sowie mit dem Gesamtverbrauch in ihrer Wohngegend wahrzunehmen. Social Electricity ist ein Pionierwerkzeug, das Social Media und Interaktivität nutzt, bei dem die Nutzer ihre Stromverbrauchsdaten zur Verfügung stellen, sie mit den Daten ihrer Freunde/Nachbarn vergleichen, um ihren Stromverbrauch zu verstehen, gleichzeitig Maßnahmen zur Minimierung ihres Stromverbrauchs zu ergreifen und mit der Gemeinschaft durch den Austausch guter Praktiken und Techniken zur Energieeinsparung zusammenzuarbeiten.

Erasmus+
Projektnummer: 543375-LLP-1-2013-1-CY-KA3-KA3-KA3MP
Projektdauer: Januar 2014 bis Dezember 2015
Konträre Lesung: social-electricity.com

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator